(C) (P) COPYRIGHT   by MG Berger  A-3871 Altnagelberg

Die Kraft der Stimme

Gesetz der Harmonie

Die Welt ist Schwingung - jedes Wesen ist Teil dieser Schwingung.

Die Erkenntnis, dass jeder Mensch naturgegeben eine ihm innewohnende

Lebensschwingung als klangliches Geburtsmuster mit sich trägt, wurde vor tausenden Jahren von weisen Menschen erkannt. Mittlerweile ermöglichen auch technische Messtechniken alles Lebendige auf seine individuellen Schwingungseigenschaften nachweislich zu untersuchen.

 

Alles strebt nach Harmonie. Besonders in der Musik ist das ganz deutlich zu beobachten. Frequenzen bringen Gleichgestimmtes zum Schwingen

(Resonanz), können das Umfeld harmonisieren.

 

Mittels Frequenzmessung der Sprechstimme kann der Grundton eines Menschen klanglich zugeordnet werden.

Der ermittelte Grundton übernimmt eine Schlüsselfunktion. Mit ihm als Grundlage lässt sich die tonale Persönlichkeit erschließen. Jeder Ton lässt   körperliche, emotionale und mentale Bereiche ausführlich beschreiben. Die ganz individuelle Tonalität wird bewusst. Als Grundton bezeichnet man den tiefsten Ton einer Tonleiter.

Was bringt das Wissen über seinen Grundton?

So lange man seinen persönlichen Ton nur benennen kann - tatsächlich nichts!

 
Bewegung erzeugt Klang

Jede einzelne unserer Zellen ist in Bewegung, es entstehen Klangwellen und Klangfelder, welche einen großen Teil biologischer Prozesse unserers Körpers steuern.

Keine Resonanz zu seiner individuellen Grundschwingung zu haben, führt zu Verstimmungen, welche oftmals im seelischen und körperlichen Wohlbefinden, der Beziehung zur Umwelt, als auch der sozialen Verständigung in Erscheinung treten können.

Der Grundton ist von besonderer Bedeutung, eine universelle Ausdruckskraft des Individuellen.

Mit dem Wissen seiner persönlichen Wellenlänge, erhält man ein Wekzeug körpereigene Schwingungszustände zu harmonisieren. Im Besonderen lassen sich Blockaden im emotionalen und mentalen Bereich autoregulativ wieder in Einklang bringen.

Zudem kann man entstandene Emotionen auch im Außen besser zuordnen, seinem Gegenüber wertfreier sowie entspannter begegnen. 

 

Tönt man auf seinem Grundton, wird der Mensch zum vibrierenden, klingenden Mikrokosmos der die Lebensenergie vermehrt zum Fließen bringt. 

 

Im Gleichklang mit seinen Schwingungen zu sein ist die Basis eines selbst bestimmten Lebens.                                                                                  weiterlesen ->

Jeder Mensch schwingt auf einem Grundton.

Der erste Eindruck setzt sich aus vielen Sinneswahrnehmungen, oft in Sekundenbruchteilen, zusammen. 

Jeder Einzelne hat es in der Hand seine Persönlichkeit in strahlender, kraftvoller Schönheit  zum Ausdruck zu bringen.

Die Stimme wird wie ein Musikinstrument durch Erzeugen von Tönen verwendet. Im Kommunizieren werden bewusst oder unbewusst Emotionen ausgelöst.

Seinen eigenen Grundton zu kennen und zu nützen wird immer mehr Grundlage eines bewussten Weges im wertschätzenden, respektvollen Zusammenwirken mit und für Menschen.

„Das Herz eines Menschen erreiche ich über sein Ohr.“    (arabische Weisheit)

                                                                                                                                                                         

Die Redewendung "auf einer Wellenlänge sein" kommt aus dem Funkverkehr.

Dabei braucht es immer einen Sender und einen Empfänger. Beide müssen an ihren Funkgeräten dieselbe Wellenlänge einstellen, ansonsten können sie einander nicht verstehen.   Welche Frequenz berührt Ihr Herz?

 

*